RAHLAU.DE
RAHLAU.DE

Bericht DER RAHLSTEDTER Nr. 3/2014

Pfarrei "Seliger Johannes Prassek" gegründet

von Michael Schulze und Jörg Meyer

Dr. Friederike Föcking und Pater Hans-Joachim Winkens SAC

Für die Katholiken im Hamburger Nordosten, somit auch für die Mitglieder der Rahlstedter Kirchengemeinde Mariä Himmelfahrt, hat sich seit Ende Juni 2014 einiges geändert. Zusammen mit den Gemeinden Heilig Geist (Farmsen), St. Bernard (Poppenbüttel), Heilig Kreuz (Volksdorf) und St. Wilhelm (Bramfeld) gehören die Rahlstedter Katholiken nun der neu gegründeten Pfarrei Seliger Johannes Prassek an, im Andenken an den 1943 von den Nationalsozialisten ermordeten Priester Johannes Prassek. Als einer der vier Lübecker Märtyrer hatte er die Untaten des Regimes offen gebrandmarkt. Vor seinem Weg als Priester hatte er in Sasel gelebt und häufig die Gottesdienste im Wilhelmstift in Rahlstedt besucht.

 

Der offizielle Zusammenschluss wurde am 29.06.2014 mit einem von Diözesanadministrator Ansgar Thim zelebrierten Festgottesdienst in der Farmsener Heilig-Geist-Kirche besiegelt. Pfarrer der neuen Pfarrei ist P. Hans-Joachim Winkens SAC. Die Gläubigen erschienen so zahlreich zum Gottesdienst, dass sie neben dem Kirchenraum noch ein großes Festzelt vollständig füllten. Unter den vielen anwesenden Rahlstedtern waren auch der Wandsbeker Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff und die Bürgerschaftsabgeordnete Dr. Friederike Föcking. Die Feierlichkeiten wurden bis zum Nachmittag mit einem bunten Kulturprogramm fortgesetzt. Nach einer turbulenten Zeit der Umgestaltung, in die sich teils auch Skepsis mischte, wendet sich nun die neue Pfarrei gestärkt und voll Optimismus ihren zukünftigen Aufgaben zu.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© RAHLAU.DE